Pressearchiv
2017 Recherche über Deutschlands Lebendtierexport
AKTUALISIERT: 21 NOV 2017

2017 dokumentierte Animals International die unsäglich grausame Behandlung und Schlachtung von europäischen Tieren in Ägypten, Jordanien, Libanon, Marokko, den palästinensischen Gebieten und Tunesien. Unter ihnen war auch ein junger deutscher Bulle, der in einem ägyptischen Schlachthaus auf brutalste Art gefoltert und anschließend getötet wurde. Beweismaterial bestätigt, den Verstoß gegen internationale Transport- und Schlachtstandards.

Bilder und Videos können auf dieser Seite heruntergeladen werden. Das gesamte Material ist urheberrechtlich geschützt und zu kennzeichnen: Animals International


FOTOS ZUM DOWNLOAD

PRESSEKONTAKT:
+61 (0) 447 011 409 /